Hier ist was los. Sehen Sie selbst.

Im Kalender unten finden Sie die öffentlichen Veranstaltungen im Kultur & Bürgerhaus. Gemeinsam mit den Bürgern, Vereinen und professionellen Veranstaltern wird ein vielseitiges Angebot gestaltet. Delcanto macht das Programm, Sie werden kulinarisch und kulturell verwöhnt. Auch wenn das Restaurant mal geschlossene Gesellschaft hat, dann finden Sie das hier.

Hinweis: Das gedruckte Programmheft erscheint wegen Corona frühestens im Oktober 2021 wieder. Termine finden Sie aber auch hier.

VdK Sozialverbund Ortsverband Denzlingen
Kultur & Bürgerhaus Denzlingen

Hinweis: Die Veranstaltung findet Aufgrund eventueller Coronaverordnungsänderungen nur unter Vorbehalt statt.

Ersatztermin für den 03.05.2020

„Bunte Socken“-Tour

Mit Beginn des Jahres 2021 gehen „Alte Bekannte“, die Nachfolgeband der A-cappella-Kultgruppe „Wise Guys“, mit ihrem dritten Liveprogramm „Bunte Socken“ auf große Deutschlandtour. Zahlreiche Songs ihres unter gleichem Namen erscheinenden dritten Albums bilden das Herz der neuen Liveshow.

„Bunte Socken“ ist ein Album, das die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Welt und der Menschen feiert. Ein Album, das zu trotzigem Optimismus aufruft und dazu einlädt, sich von den Widrigkeiten dieser Zeiten nicht unterkriegen zu lassen. Nicht ganz so extrem offensiv-fröhlich wie die Vorgänger-CD „Das Leben ist schön“ bietet die neue CD – und das neue Liveprogramm – eine musikalische und inhaltliche Bandbreite, die sich nicht nur hören und sehen lassen kann, sondern die alle Konzertbesucher froh und bestärkt auf den Heimweg entlässt. „Alte Bekannte“ sind kreativ und überraschend wie nie zuvor und sind endgültig zu einer exzellenten musikalischen Einheit verschmolzen.

Abgerundet wird das Programm mit Songs der ersten beiden Alben „Wir sind da!“ (2017) und „Das Leben ist schön“ (2019, Platz 9 der deutschen Album-Charts) und natürlich mit ein paar handverlesenen Schätzen aus dem Kanon der „Wise Guys“, die ja zum Großteil aus der Feder des jetzigen Alten Bekannten Daniel „Dän“ Dickopf stammen.

„Alte Bekannte“ begeistern mit ihrem Liveprogramm Menschen aller Altersgruppen. Eine Konzertbesucherin sagte der Band nach ihrem ersten Konzertbesuch 2019: „Ich kam als Wise-Guys-Fan und gehe als Alte-Bekannte-Fan!“ Und damit ist sie bei weitem nicht die Einzige.

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de

In diesem Jahr feiert der Denzlinger Kulturkreis e. V. das 30 jährige Jubiläum seiner Konzertreihe. Das ist Grund genug, dieses bewährte Kontinuum mit einer weiteren Programmfolge fortzusetzen.

Die Bedeutung von Musik erhalten nicht nur die Werkschaffenden und die Ausführenden, sie wird auch vom Rezipienten und von der Zuhörerschaft einer Darbietung vollzogen. Musik fordert höchste Konzentration von den Schaffenden, Ausführenden und Hörenden, erst dann öffnen sich einem die geheimsten Gesetze der Grammatik der Musik, um sie zu verinnerlichen.

Der einzigartige, unwiederholbare Charakter von präsent gespielter Musik ist ein entscheidender Aspekt, um die Ausdrucksschönheit, die Klangentfaltung in einem Konzertsaal und die Reflexion des Gehörten beim Publikum so besonders zu machen. Gleich im neuen Jahr wird das Trio Magos, das eigentlich schon vergangene Saison auf dem Programm stand, ein raritätenreiches Programm für Klarinettentrios mit Werken der Romantik von Paul Juon (Trio Miniatures), Günter Raphael (Trio op. 70) und Johannes Brahms (Trio für Klavier, Klarinette und Violoncello in a-Moll op. 114) dem Denzlinger Publikum vorstellen.

Die drei jungen MusikerInnen lernten sich in an der Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau kennen und wurden als erstes Ensemble zum Studiengang Konzertexamen im Fach Kammermusik (Prof. Roglit Ishay) zugelassen. 2018 gehörte das Trio Magos zu den Semifinalisten des internationalen Salieri-Zinetti-Wettbewerb in Verona.

Tauchabenteurer und Unterwasserfotograf David Hettich begab sich über Jahre hinweg auf die Suche nach den letzten Geheimnissen des Meeres. Das Ergebnis ist eine packende Foto- und Filmshow – eine einzigartige Hommage an unseren Blauen Planeten und ein Vortrag für die ganze Familie.

Alle Ozeane unserer Erde zu dokumentieren war das ehrgeizige Ziel des Unterwasserfotografen David Hettich: Er tauchte mit hunderten von Hammerhaien im Pazifik, schwamm in riesigen Quallenschwärmen, fotografierte Salzwasserkrokodile unter Wasser und begegnete jagenden Orcas aus nächster Nähe. Der Fotograf und Filmemacher berichtet nun von seinen spektakulärsten Abenteuern unter der Wasseroberfläche: Die Zuschauer erleben die Wanderung der Wale von der Antarktis bis in die Südsee, die größte Krabbenwanderung des Planeten, Delfinfamilien und Haie in freier Wildbahn sowie viele weitere Einblicke in die geheimnisvolle Welt der Ozeane. Seine ausgedehnten Reisen führten David Hettich um den gesamten Globus: Er reiste Richtung Nord- und Südpol, machte Aufnahmen im Königreich Tonga, Mikronesien, den Bahamas, Galapagos-Inseln und der sagenumwobenen Weihnachtsinsel.

Hettichs Terminkalender richtet sich nach den großen Tierwanderungen im Ozean – beispielsweise dem Sardine Run in Südafrika. Dort machen Seevögel, Haie und Wale Jagd auf kilometerlange Sardinenschwärme. Von den kleinsten Seepferdchen der Erde bis zum größten Fisch des Ozeans erleben die Zuschauer hautnah die größten Abenteuer von David Hettich auf der Leinwand nochmals mit.

Für „Abenteuer OZEAN“ verbrachte David Hettich über 2000 Stunden unter Wasser, mehr als 100.000 Fotos und 250 Stunden Filmmaterial sind Grundlage für diese bewegende Live-Reportage – ein maßlos spannender Einblick in eine verborgene Wildnis. Der gleichnamige opulente Bildband von David Hettich erschien im renommierten National Geographic Verlag.

https://www.mundologia.de/tickets/

Vom pulsierenden Palermo hinauf in die Bergwelt der Madonie, weiter zum aktiven Vulkan Ätna und zu den schönsten Stränden von Cefalù und Taormina. Fotograf und Filmemacher Martin Engelmann zeigt eine traumhafte Bilderreise durch großartige Landschaften und erzählt berührende Geschichten von Begegnungen mit Menschen, die mit ihrer Kultur und Tradition fest verwurzelt sind.

Der Charme der pittoresken Dörfer, in denen Francis Ford Coppola Filmgeschichte schrieb, ist außergewöhnlich. „Der Pate“, die große Geschichte der Mafia rund um den kleinen Ort Corleone, ist nur eines von vielen Filmprojekten, das Sizilien berühmt gemacht hat. „La Dolce Vita“, das süße Leben, lockt Besucher aus aller Welt. Kulinarik von Weltrang, gepaart mit den Schönheiten der Natur und Kultur – sizilianischer Genuss von seiner schönsten Seite. Traditionelles Brauchtum ist weit verbreitet, die vielfältige Geschichte der Insel lebt.

Doch auch die Schönheit der Äolischen Inseln – von Lipari über Panarea bis Stromboli – verzaubert den Betrachter mit unberührten Buchten und ungewöhnlichen Landschaften, die an die Vulkangeschichte der Region erinnern. Besonders abenteuerlich ist die Besteigung des aktiven Vulkans Stromboli. Gewaltige Eruptionen aus insgesamt drei Kratern ermöglichen spektakuläre Bilder aus nächster Nähe. Von den wildromantischen Küsten bis in das farbenfrohe Hochland entsteht eine traumhafte Bilderreise mit berührenden Geschichten von Begegnungen mit Menschen, die mit ihrer Kultur und Tradition fest verwurzelt sind.

https://www.mundologia.de/tickets/

Als schlagfertige Powerfrauen gehören Dui do on de Sell zu den beliebtesten Kabarett-Stars im Ländle und sind Garant für ausverkaufte Hallen und begeisterte Zuschauer.

In ihrem Programm „Wechseljahre“ widmen sich „Dui do on de Sell“ dem weiblichen Sprengstoffthema schlechthin: Wechseljahre – oder sind es Jahre des Wechsels? Was Frau jenseits der Fünfzig erwartet, ist kein Zuckerschlecken. Die Hormone fahren Achterbahn, Schönheits-Chirurgie wird zur Änderungsschneiderei, und bei all dem muss auch noch der Marktwert gehalten werden. Denn die Wünsche bei der Neu-Partnersuche im Web 2.0 sind klar: Der kultivierte Holzfällertyp darf’s für die urbane Schwäbin schon sein.
„Dui do on de Sell“ holen das Leben auf die Bühne und machen das Kabarett zur Gesprächstherapie im Großgruppenverbund. Mit einer einzigartigen Mischung aus warmherziger Satire, messerscharfer Ironie und knochentrockenem Humor. Vor allem aber so authentisch, dass man vergisst, dass man im Theater sitzt.

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de

Hinweis: Die Veranstaltung findet Aufgrund eventueller Coronaverordnungsänderungen nur unter Vorbehalt statt.

Veranstalter: CDU Gemeindeverband Denzlingen
Vorverkauf und Tischreservierung: Peter Sommer, Tel. 07666-883466
Rudolf Wöhrlin, Tel. 07666-882838, Mail: info@cdu-denzlingen.de

Theateraufführung des Kulturvereins. Dieses Jahr soll wegen des großen Erfolges erneut das Theaterstück  „Faust I“ von Goethe aufgeführt werden. Doch dafür muss die Hauptrolle in einem öffentlichen Casting neu besetzt werden. Der Vorstand des Vereins hat die Bevölkerung dazu herzlich eingeladen. Die im Ort gut bekannte Darstellerin der Mephista, Linda Bergmann, ist zur Unterstützung ebenfalls anwesend. Das Casting verläuft erstaunlich gut, bis ein plötzlicher Todesfall den lockeren Abend aus den Fugen reißt. Stecken kriminelle Machenschaften dahinter? Wer kann jetzt noch wem vertrauen?

Das so makellose Miteinander des Kulturvereins und der kleinen schwäbischen Gemeinde bekommt Risse und droht auseinander zu brechen. Marlene Dieterle, nicht nur Vorsitzende des Kulturvereins, auch Kommissarin und Leiterin der Mordkommission, übernimmt die Ermittlungen.

Schließlich laufen alle Fäden zusammen:

Was ist in der vergangenen Nacht passiert, bei der ausschweifenden Abschiedsfeier des ehemaligen Faustdarstellers? Sind dort vielleicht Spiel und Realität verwechselt worden? Aufwendig wird der Fall rekonstruiert und dabei geraten auch einige Gäste unter Verdacht. Kommissarin Dieterle bittet dringend um Mithilfe, den mysteriösen Fall zu lösen.

Veranstalter: Delcanto Restaurant Cafe Events, Engesser Marketing GmbH
Vorverkauf: www.das-kriminal-dinner.de

Marcus Haid

Was tun, wenn man nach zwei Rückenoperationen vor Schmerzen kaum noch aufstehen kann? Liegenbleiben oder Großbritannien zu Fuß von Süd nach Nord durchqueren? Der Fotograf Marcus Haid hat sich für Letzteres entschieden. Er bricht auf zu einer Reise der grenzenlosen Freiheit und wandert 1.700 Kilometer von Cornwall bis an das nordwestliche Ende Schottlands.

Von Cornwalls dramatischen Steilküsten führt ihn seine Wanderung durch das geheimnisvolle Dartmoor, von der Südküste bis an die Nordküste von Wales, entlang von König Offas legendärem Befestigungswall. Über die Pennines, das gebirgige Rückgrat Englands, erreicht er die schottische Grenze und entlang des West Highland Way schließlich die wilden Highlands. In historischen Pubs und B&Bs genießt Marcus Haid die Gastfreundschaft der Menschen. Alleine im Zelt in der Wildnis leisten ihm die Sterne am Firmament Gesellschaft.

Das letzte Kapitel dieser Reise wird am härtesten Weitwanderweg Großbritanniens geschrieben – der Cape Wrath Trail führt in weiten Teilen weg- und zivilisationslos über nebelverhangene Berge, durch tiefe Glens und entlang unergründlicher Lochs zu einem einsamen Leuchtturm am Ende Schottlands. Ein Pfad, bei dem sich die fantastischen schottischen Highlands von ihrer schönsten, aber auch unerbittlichen Seite zeigen.

Der lange Weg ist geprägt von Herausforderungen und erhebenden Momenten. Zeitweise mit höllischen Knieschmerzen und durchnässt bis auf die Haut, schreitet Marcus Haid unermüdlich voran durch meist unwegsames Gelände. Gleichmütig setzt er einen Fuß vor den anderen und kommt damit seinem Ziel immer näher.

https://www.mundologia.de/tickets/

Marcus Haid

Nach der Geburt seines Sohnes macht sich der Fotograf Marcus Haid auf die Suche nach neuen Formen des Reisens mit der Familie und besinnt sich zurück auf seine Kindheit. In vier Monaten reisen sie mit dem T2-Bulli-Oldtimer Westfalia, Baujahr 1979, an der Atlantikküste entlang von Gibraltar ans Nordkap. Ein spannendes und berührendes Roadmovie mit überraschendem Ende.

Was ist die Essenz des Unterwegs-Seins? Was macht Reisen zu den unauslöschlichen und prägenden Erinnerungen, die wir ein Leben lang in unseren Gedanken tragen? Fragen, die den Reisefotografen schließlich zu einem besonderen Projekt inspirieren: Eine Reise von Süden nach Norden durch Europa, entlang der Atlantikküste von Gibraltar ans Nordkap. Als Fortbewegungsmittel dient eine Ikone der Automobil-Geschichte: ein Volkswagen T2-Bulli Westfalia, Baujahr 1979 – für viele Generationen Inbegriff von Abenteuer, Spaß und Reisen. Eine Hommage an eine andere, schon etwas in Vergessenheit geratene Ära des Reisens – entschleunigend und auf das Wesentliche konzentriert.

Mit seiner Frau und dem vier Monate alten Sohn geht es durch acht Länder und viele Kulturkreise. 22.000 Kilometer sind sie unterwegs – vom Mittelmeer mit mediterranen Temperaturen bis jenseits des Polarkreises nach Norwegen. Ein spannendes und berührendes Roadmovie und eine Geschichte, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann – mit einer ungeplanten Wendung und einem völlig unvorhersehbaren Ende.

https://www.mundologia.de/tickets/

[fɛɐ̯ˈfeːmt]

Verfemt bedeutet so viel wie:
geächtet,
von der Gesellschaft ausgestoßen,
unwillkommen.

Unter dem Titel „Verfemt“ möchten Sie Freunde und Weggefährten von Gabriele Kniesel zu einem nachdenklichen Konzertabend mit Liedern und Chansons einladen. Dabei werden Werke von William Bolcom, Darius Milhaud, Hans Krasa, Viktor Ullmann, Kurt Weill und Arthur Honegger vorgetragen,
die speziell zu diesem Thema ausgesucht  wurden, zur Aufführung gebracht.
Ausführende sind Claudia Kienzler, Lena Geiger, Lorenzo de Cunzo, Tim Renkert, Stefanie Flaig
und Tarek El Barbari u.a.

Kunst weckt Neugier: Was entdecke ich in mir selbst, was mir vorher fremd war.

Künstler: Martin Schongauer
„Die Peinigung des hl. Antonius.“

„Jäger des verlorenen Satzes“
Das Programm für Wortgeschrittene

Der Podestsänger Willy Astor präsentiert im Herbst sein neues Programm für Wortgeschrittene und ist der Jäger des verlorenen Satzes. Alles was in der Deutschen Sprache vermutet oder vermisst wird, kommt nun endlich auch noch zum Vorschein! Der Silbenfischer und Komödiantenmechaniker aus Bayern ist wieder unterwegs mit neuer Wortsgaudi und begibt sich auf die Suche nach Subjekt, Objekt und Glutamat. Ein Programm in Reimkultur, wie immer kommt auch der Humor wieder direkt vom Erzeuger, ein echter Astor wieder also, was sonst. Astor erzählt sinnlose Geschichten mit Tiefgang und Bedeutung, singt Liebeslieder und Augenlieder, leicht begleitet auf Gitarre und Piano, er wird zwar nicht so gut spielen wie es der Paolo conte, singt dafür aber von Nudeln die früher mal Teig waren und sieht Frauen in New York gerne bei Donner kehren. Fazit: diese durchgeknallte Welt braucht genau dieses Programm. Albernheit verhindert immer noch den Ernst der Lage – spätestens seit dem Lena Mayer auf dem Land ruht. Viel Freude beim Abschalten und Loslachen. Astor meint: Von allen Täxten, sind die verhäxten mir am Näxten – die find ich am Bäxten.

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de

Hinweis: Die Veranstaltung findet Aufgrund eventueller Coronaverordnungsänderungen nur unter Vorbehalt statt.

Die Katze ist aus dem Sack! Aber der Hund fast schon im Beutel:
„Bitte nicht am Lumpi saugen!“ – die neue Show von EURE MÜTTER ist da.

Über 20 Jahre ist es her, dass das Stuttgarter Comedy-Trio erstmals eine Bühne betrat und im Anschluss die Welt der Unterhaltung komplett auf links drehte. In ganz Deutschland und darüber hinaus wurden sie im Nu zu Lieblingen des Comedy-Publikums mit ihrer einzigartigen Mischung aus Wort, Musik und Akrobatik. Okay, vielleicht ist „Akrobatik“ etwas übertrieben. Ihre Mischung aus Wort, Musik und meisterhaftem Tanz… Ja, also gut: Es ist eine Mischung aus Wort, Musik und entspanntem Sitzen auf bequemen Stühlen. In jedem Fall einzigartig.
Hunderttausende Live-Zuschauer und 50 Millionen YouTube-Views später präsentieren EURE MÜTTER mit „Bitte nicht am Lumpi saugen!“ nun zwei Stunden völlig neues Material, für das ganz klar gilt:

Volles Rohr – all killer, no filler!
Im mittlerweile siebten Programm der drei schwarzgewandeten Herren Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann, stecken erneut jede Menge Songs und Sketche, wie sie einfach niemand sonst schreiben kann.

Geschweige denn spielen.
Immer mitten aus dem Leben, aber stets außerhalb des Gewöhnlichen. Seid dabei, wenn die Mütter einmal mehr absolut alles geben – komplett zügellos, verdammt lustig und kein bisschen zimperlich.
EURE MÜTTER – Comedy, die auch in den Ecken putzt.
– Bitte nicht am Lumpi saugen! Die neue Show. Ab Januar 2020 auf Tour –

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de

Hinweis: Die Veranstaltung findet Aufgrund eventueller Coronaverordnungsänderungen nur unter Vorbehalt statt.

Bruno Baumann

Das Abenteuer ist sein ständiger Begleiter: Bruno Baumann reist in die entlegensten Winkel der Erde und erlebt Extremsituationen, die ihn dazu bringen, über sich hinauszuwachsen. „Über alle Grenzen“ ist ein Querschnitt durch sein aufregendes Leben als Wanderer zwischen den Welten, als Suchender nach den Quellen des Lebens und als moderner Forschungsreisender, der den Geheimnissen Asiens nachspürt.

Am Anfang war die Neugier. Der Lockruf des Unbekannten jenseits der begrenzten Welt, in der er aufwuchs, inspirierte seine ersten Reisen. Zurück kam Bruno Baumann mit einer Vision fürs Leben, nämlich alles daranzusetzen, die Einheit von Beruf und Berufung zu verwirklichen. Denn schon früh erkannte er, dass das Reisen für ihn nicht bloßer Zeitvertreib ist, sondern ein Erfahrungsweg, der ihn bereichert. Mit jeder neuen Erfahrung wuchsen die Ziele, verschoben sich persönliche Grenzen, stieg die Begeisterung als treibende Kraft.

„Über alle Grenzen“ zeichnet diesen Lebensweg nach. Von den ersten großen Abenteuern auf den eisbedeckten Gipfeln Neuguineas und im Ruwenzori-Gebirge im Herzen Afrikas, den Erfahrungen in der Wüste und im Himalaya, bis zu seinen jüngsten Unternehmungen in den Steppen und Gebirgen Zentralasiens.

Von der Fülle zur Leere, vom Regenwald in die Wüste, von den Niederungen bis in die Höhen der höchsten Gebirge spannt sich der Bogen. Dabei geht es nicht um Abenteuer, die sich in Höhenmetern, Kältegraden oder Kilometern messen lassen, sondern vielmehr um die großartige Erfahrung des Eins-Seins mit sich selbst und der Natur.

https://www.mundologia.de/tickets/

Bruno Baumann

Die Seidenstraße ist das bedeutendste Band, das je auf Erden zwischen Völkern und Kontinenten geknüpft wurde. Denn nicht nur Seide und andere wertvolle Güter wurden hier transportiert, auch Religionen und Ideen verbreiteten sich entlang des Super-Highways der Antike. Bruno Baumann hat sich auf Spurensuche begeben und dabei dem Mythos der Seidenstraße nachgespürt.

Porzellan, Teppiche, Jade, Gewürze und Tee tauschten Händler neben dem glänzenden Seidenstoff einst auf der Seidenstraße, aber auch Religionen, Ideen und Kunststile wurden über den historischen Handelsweg verbreitet. Die Geschichten der Kaufleute und Mönche von sagenumwobenen Städten, todbringenden Wüsten und himmelhohen Bergen, die von den Karawanen überwunden werden mussten, begründeten den Zauber, der die Seidenstraße noch heute umgibt.

Diesem Mythos nachzuspüren, wurde für Bruno Baumann zum Lebensprojekt. Immer wieder macht er sich auf den Weg durch Wüsten und Gebirge. Dabei begegnet er den Nachfahren jener Völker, die diese riesigen Räume einst beherrschten und besucht deren uralte Oasenstädte.

Als „Neue Seidenstraße“ erlebt dieser interkontinentale Fernhandelsweg heute eine Renaissance. Aber ein Austausch, der nur auf ökonomischen Interessen basiert, reicht nicht aus, um die völkerverbindende Funktion der alten Seidenstraße erneut zu beleben. Der Dialog muss auf viel breiterer Basis erfolgen. Diese Erkenntnis steht am Anfang von „Roads of Dialogue“, dem aktuellen Seidenstraßen-Projekt von Bruno Baumann, das mit einer spektakulären Kulturkarawane ein Zeichen setzt

https://www.mundologia.de/tickets/

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Friedhofsglocken. Sonor. Düster. Plötzlich kaltweißes Licht. Heinz Becker kommt nach Hause, von der Beerdigung in die Küche. In seinem schwarzen Anzug; 5 Callas in der Hand: „Die hann ich vergesst, ins Grab zu schmeißen.“ Stattdessen liegen die nun auf dem Küchentisch. Was will man machen!?

 

„Willsche noch’n Bier?“ Obligat-liebenswerte Frage – im früheren Leben.

Ab jetzt muss er selbst entscheiden. Vertraute Routine? Weggebrochen. Nichts ist mehr, wie’s war. Sein Alltag – kollabiert. Dazu diese Trauer. Kummervolle Nachdenklichkeit. Diese unbeholfene Ratlosigkeit. Und langsam beginnt er zu sinnieren, zu reflektieren, zu verarbeiten …

 

Seit über 30 Jahren spielt Gerd Dudenhöffer, das sensibilisiert-gespitzte Ohr unmittelbar auf bürgerliche Befindlichkeiten ausgerichtet, seine realsatirische, grotesk-authentische Kunstfigur als personifizierte Karikatur des bornierten, universellen Menschen wie du und ich, den Otto Normalverbraucher, den er pointiert entlarvt, mit perfektem Timing, sparsam gesetzter Mimik, bar jeder political correctness, immer natürlich mit herzhaftem, oft unfreiwilligem, weil ‚Heinz-typischem‘ Witz.

 

DOD – das 18. Programm, theatralisches „Kabarett noir“, stringent inszeniert, schwarz-weiß, hell-dunkel, geschickt die Balance wahrend zwischen Tragik und Komik. Tragikomisch eben. Denn Heinz ist Heinz. ‚Todsicher‘.

 

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Der Kinderheld Feuerwehrmann Sam ist wieder da!

Nach dem Mega-Erfolg von Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus kommt Pontypandys Held zusammen mit seinem Jupiter-Feuerwehrauto und der Pontypandy Crew für eine völlig neue, aufregende Show wieder live auf die Bühne.

Die Geschichte
Als zwei berühmte Biologen auf der Suche nach einem seltenen Tier in Pontypandy ankommen, erklären sich Feuerwehrmann Sam und Elvis freiwillig bereit, sie während ihrer Expedition durch den Wald zu führen. Als Norman Price sich der Jagd nach dem Tier anschließt und sich im Wald verirrt, gerät die ganze Gruppe in Gefahr.

Wird Feuerwehrmann Sam alle retten können?

Erlebt Sam, Elvis, Penny, Feuerwehrhauptmann Steele und Norman in einer völlig neuen, spektakulären Familienshow für Jung und Alt.

Feuerwehrmann Sam LIVE! Das große Campingabenteuer mit viel Musik, Tanz und wagemutigen Rettungsaktionen.

Verkleidet Euch!
Feuerwehrmann Sam lädt alle jungen Besucher ein, sich als Feuerwehrmann oder Pfadfinder zu verkleiden.

Komödie in 2 Akten von Derek Benfield

In diesem Jahr feiert der Denzlinger Kulturkreis e. V. das 30 jährige Jubiläum seiner Konzertreihe. Das ist Grund genug, dieses bewährte Kontinuum mit einer weiteren Programmfolge fortzusetzen.

Die Bedeutung von Musik erhalten nicht nur die Werkschaffenden und die Ausführenden, sie wird auch vom Rezipienten und von der Zuhörerschaft einer Darbietung vollzogen. Musik fordert höchste Konzentration von den Schaffenden, Ausführenden und Hörenden, erst dann öffnen sich einem die geheimsten Gesetze der Grammatik der Musik, um sie zu verinnerlichen.

Der einzigartige, unwiederholbare Charakter von präsent gespielter Musik ist ein entscheidender Aspekt, um die Ausdrucksschönheit, die Klangentfaltung in einem Konzertsaal und die Reflexion des Gehörten beim Publikum so besonders zu machen. Im 30. Zyklus nimmt die Sonate als zentrales Musikwerk einen besonderen Stellenwert ein. Laut dem Riemann-Lexikon ist die Sonate ein Klingstück, also ein instrumentales Kunstwerk, eine eigenständige seit Mitte des 17. Jh. in der Regel mehrsätzige und zyklisch angelegte Instrumentalkomposition in kleiner oder solistischer Besetzung.

Mit einen Klavierabend wird der Denzlinger Kulturpreisträger und Initiator der Konzertreihe Michael Leuschner eröffnen und Sonaten von Wolfgang A. Mozart (c-Moll KV 457), Ludwig van Beethoven (Es-Dur op 27,1) und Frédéric Chopin (b-Moll op. 35) interpretieren.

Schneewittchen lebt mit ihrer stolzen und selbstverliebten Mutter friedlich auf dem Schloss. Doch das junge Mädchen wächst heran und bald übertrifft es die Königin, ihre Mutter, bei weitem an Schönheit, Edelmut und Intelligenz. Da fasst die Königin einen mörderischen Plan: Sie schickt den Jäger in den Wald, um Schneewittchen zu töten. Leider jedoch stellt sich dieser nicht sonderlich geschickt an und Schneewittchen entkommt. Doch bei den Zwergen im Märchenwald findet es sicheren Unterschlupf.

Just zu dieser Zeit erwacht Dornröschen aus seinem 100-jährigen Schlaf und brennt vor Eifersucht, als es von Schneewittchens Schönheit erfährt. Beansprucht sie doch den einzigen Prinzen im Märchenwald für sich allein.

Auch im Schloss läuft es nicht rund. Die Königin erfährt von ihrem Spiegel, dass Schneewittchen lebt. So schmiedet sie einen neuen Plan und schickt den bösen Wolf zum Haus der Zwerge. Doch dieser verwechselt Schneewittchen mit Rotkäppchen und der Plan geht schief. Jetzt greift sie nach ihrer totsicheren Waffe: Dem vergifteten Apfel. Und der Mord passiert.

Aber trifft es wirklich Schneewittchen? Und wer ist der Mörder? Der böse Wolf in geheimer Mission? Der Apfel, der seine Wirkung nicht verfehlte? Dornröschen, Schneewittchen oder gar Rapunzel? Allesamt hoffnungslos verliebt in denselben Prinzen? Der Prinz, der die Eifersucht seiner Bräute nicht mehr ertragen konnte? Oder doch die Königin…?

Veranstalter: Delcanto Restaurant Cafe Events, Engesser Marketing GmbH
Vorverkauf: www.das-kriminal-dinner.de

Abenteuer Deutschland: Mit dem E-Bike durch die unbekannte Heimat

Spricht Maximilian Semsch von einer seiner Fahrradtouren, meint er keine Sonntagsausflüge, sondern halbe Weltreisen. 30 Länder hat er bisher mit dem Rad erkundet und dabei rund 60.000 km zurückgelegt. Nur von einem Land hat er bisher kaum etwas gesehen – seinem eigenen. Das sollte sich ändern, denn er ist überzeugt, dass das größte Abenteuer direkt vor der eigenen Haustür beginnen kann.

Unter dem Motto „Zeig mir Deine Heimat!“ forderte Maximilian Semsch unterwegs Menschen auf, ihn ein Stück weit auf seiner Deutschlandreise zu begleiten und ihm ihre persönliche Heimat zu präsentieren. Da war der junge, arbeitsunfähige Busfahrer, der ihm Bremen zeigte. Eva aus Aachen wollte eigentlich nur 90 Kilometer mitradeln – am Ende des Tages waren es 160. Mit Enduro-Weltmeister André Wagenknecht ging es durch das Vogtland. Quer durch Köln radelte er zusammen mit einem Grafikdesigner und Gitarristen einer Metal-Band. Und Skispringer-Legende Jens Weißflog begleitete Semsch einen Tag lang durchs Erzgebirge.

Ein Sonnenuntergang im Elbsandsteingebirge, der Hausboot-Ausflug auf der Havel, das Bad im Eibsee unterhalb der Zugspitze, ein Strandspaziergang im Morgengrauen auf Norderney – die Erlebnisse unterwegs hätten abwechslungsreicher nicht sein können. Vier Monate ist er unterwegs, dabei legt er 7.500 Kilometer durch alle 16 Bundesländer zurück und hat über 200 eindrückliche Begegnungen.

In seinem humorvollen und bildgewaltigen Vortrag gelingt es Maximilian Semsch bestens, den Besuchern die Schönheit und Vielseitigkeit Deutschlands sowie die Reize einer Radreise zu vermitteln.

https://www.mundologia.de/tickets/

Highlands & Islands – wo Schottlands Herz am lautesten schlägt

Raue Küstenlandschaften, neblige Moore, mystische Seen und die sagenumwobenen Highlands: Schottland ist von einer wilden und zugleich romantischen Schönheit geprägt. Mit eindrücklichen Fotos und Filmsequenzen erzählt Erik Peters von seinem Motorradtrip durch den Norden Großbritanniens und gibt wertvolle Reisetipps.

Gut sechs Wochen lang ist der Motorradreisende Erik Peters mit der Kamera im rauen Norden Großbritanniens unterwegs. Er besucht die Highland Games, bei denen die stärksten Schotten seit Jahrhunderten in uralten Disziplinen ihre Kräfte miteinander messen. Er erkundet die schönsten Regionen des Landes, kehrt in zahlreiche Destillerien ein und erfährt, wie aus Wasser edler Whisky entsteht. Er lernt einiges über den Schottenrock, die Nationalspeise Haggis und das berühmte Seeungeheuer Nessie. Atemberaubende, abwechslungsreiche Landschaften und interessante Begegnungen mit gastfreundlichen Menschen machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Mit eindrucksvollen Fotos und Filmsequenzen sowie einer großen Prise Humor erzählt Erik Peters von seinem Motorradtrip durch Schottland und lässt das Publikum in die spannende Geschichte und Kultur der Schotten eintauchen. Darüber hinaus gibt er fundierte Informationen und wertvolle Reisetipps weiter.

https://www.mundologia.de/tickets/

Die größten ABBA-Hits live zum feinen Menü

Mit World of Dinner feiern die Dinnergäste eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte: Live und unplugged präsentiert die originalgetreue Tributeband ABBA Royal unsterbliche ABBA-Hits, garniert von einem erlesenen 4-Gang-Menü.

World of Dinner präsentiert ein mitreißendes ABBA-Erlebnis zum Greifen nah: Mit verblüffend authentischen Stimmen stellen die Musikerinnen und Musiker von ABBA Royal Welthits wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“ und „Waterloo“ vor und erwecken den Grand Prix Eurovision de la Chanson 1974 zu neuem Leben. Die einzelnen Künstlerinnen und Künstler wirkten zuvor unter anderem bei ABBA Magic und vielen weiteren bekannten ABBA-Tributeshows sowie dem Grand Prix-Vorentscheid 2002 in Kiel mit!
Die Dinnergäste sind als Musiker, Freunde der Band oder Stars der 70er Jahre zu Hause bei „Agnetha“, „Björn“, „Benny“ und „Anni-Frid“ eingeladen: Der beste ABBA-Look wird prämiert!

Emotional wird es dann nach dem Hauptgang des Menüs beim Finale des Eurovision Song Contests: Die Dinnergäste hören weitere Songs aus dem Wettbewerb, tanzen oder schwelgen bei sanfteren Klängen in Erinnerungen. Natürlich dürfen Disco-Kugel, Plateauschuhe und Schlaghosen bei dieser First Class Dinnershow nicht fehlen – das perfekte Geschenk für jeden ABBA-Fan!

Veranstalter: World of Dinner GmbH & Co. KG und Delcanto Restaurant Café Events

Vorverkauf: www.reservix.de/www.worldofdinner.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen

14:30-19:30 Uhr, Lothar Fischer Saal

Veranstalter: DRK Ortsverein Denzlingen

Komödie in 2 Akten von Derek Benfield

Komödie in 2 Akten von Derek Benfield

Es ist schon 20 Jahre her, dass Ernst Hutter, der heutige Leiter der „Egerländer Musikanten – Das Hierarchie hin – Hierarchie her: „Hannes und der Bürgermeister“ muss es heißen, nicht etwa umgekehrt!

Mag auch der Bürgermeister eines kleinen, bescheidenen Städtchens irgendwo im Schwäbischen – dort, wo die Schwaben noch handfest sind – sich als würdige Amtsperson fühlen, als Vater der Gemeinde sozusagen, dem nichts so sehr am Herzen liegt wie das Wohl und Wehe seiner Bürger, und mag der Hannes auch nur der Amtsbote sein – wenn’s irgendwo klemmt, erschallt der Ruf durch die Amtsräume: „Dr Hannes soll reikomma!“

Und der Hannes kommt, wenn auch manchmal ungern. Und der Hannes weiß Rat: Ob es nun um eine Jahrhundertfeier geht, um Tourismus, Steuern, Hochzeiten, Musikfestivals, ohne den Hannes läuft gar nichts! Und dabei kommt ihm nicht nur sein unverdorbener, gradliniger, von keines Gedanken Blässe getrübter Verstand zugute, sondern auch seine umfassende Volkshochschulbildung. Kein Thema, zu dem der Hannes nicht einen entsprechenden Kurs absolviert hätte.

Und wenn man die Sorgen und Nöte dieses Bürgermeisters – oder besser Dorfschultes – betrachtet, so sehr unterscheiden sie sich eigentlich auch nicht von denen seines Amtskollegen in Berlin. Na ja, ein bisschen übertrieben ist das vielleicht schon, aber mit dem OB der Landeshauptstadt kann man sich schon vergleichen. Nur hat´s der schwerer: Wenn der mal nicht mehr weiter weiß, kann er nicht einfach schreien: „Dr Hannes soll reikomma!“

Alles in Allem also witzige, spritzige und hintersinnige Sketche mit Albin Braig als Hannes und…

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de

Hinweis: Die Veranstaltung findet Aufgrund eventueller Coronaverordnungsänderungen nur unter Vorbehalt statt.

Es ist schon 20 Jahre her, dass Ernst Hutter, der heutige Leiter der „Egerländer Musikanten – Das Hierarchie hin – Hierarchie her: „Hannes und der Bürgermeister“ muss es heißen, nicht etwa umgekehrt!

Mag auch der Bürgermeister eines kleinen, bescheidenen Städtchens irgendwo im Schwäbischen – dort, wo die Schwaben noch handfest sind – sich als würdige Amtsperson fühlen, als Vater der Gemeinde sozusagen, dem nichts so sehr am Herzen liegt wie das Wohl und Wehe seiner Bürger, und mag der Hannes auch nur der Amtsbote sein – wenn’s irgendwo klemmt, erschallt der Ruf durch die Amtsräume: „Dr Hannes soll reikomma!“

Und der Hannes kommt, wenn auch manchmal ungern. Und der Hannes weiß Rat: Ob es nun um eine Jahrhundertfeier geht, um Tourismus, Steuern, Hochzeiten, Musikfestivals, ohne den Hannes läuft gar nichts! Und dabei kommt ihm nicht nur sein unverdorbener, gradliniger, von keines Gedanken Blässe getrübter Verstand zugute, sondern auch seine umfassende Volkshochschulbildung. Kein Thema, zu dem der Hannes nicht einen entsprechenden Kurs absolviert hätte.

Und wenn man die Sorgen und Nöte dieses Bürgermeisters – oder besser Dorfschultes – betrachtet, so sehr unterscheiden sie sich eigentlich auch nicht von denen seines Amtskollegen in Berlin. Na ja, ein bisschen übertrieben ist das vielleicht schon, aber mit dem OB der Landeshauptstadt kann man sich schon vergleichen. Nur hat´s der schwerer: Wenn der mal nicht mehr weiter weiß, kann er nicht einfach schreien: „Dr Hannes soll reikomma!“

Alles in Allem also witzige, spritzige und hintersinnige Sketche mit Albin Braig als Hannes und…

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de

Hinweis: Die Veranstaltung findet Aufgrund eventueller Coronaverordnungsänderungen nur unter Vorbehalt statt.

KANAREN 27° 29° N
Acht Inseln – Acht Welten

Stefan Erdmann

Die Kanaren üben auf Millionen Reisende aus aller Welt eine große Anziehungskraft aus. Paradiesische Strände und Sonne satt das ganze Jahr sind gute Gründe für einen Urlaub. Doch die spanische Inselgruppe im Atlantischen Ozean hat weit mehr zu bieten. Zahlreiche Naturschönheiten gilt es zu entdecken. Oftmals sind sie nur einen Steinwurf von den Hotelburgen an den Küsten entfernt.

Über viele Jahre hinweg hat Stefan Erdmann alle Kanarischen Inseln bereist. Er lernte die unterschiedlichen Landschaften und die erstaunliche Vielfalt an Klimazonen, Tier- und Pflanzenarten kennen. Zu jeder Jahreszeit war er unterwegs und hielt den Wandel der Regionen im Jahreszyklus und mit seiner Kamera fest. Er dokumentierte die Mandelblüte im Winter, den schneebedeckten Teide, atemberaubende Berge und Schluchten, aber auch die subtilen Waldlandschaften und Pflanzenwelten.

Fasziniert war Erdmann auch vom Brauchtum und den Traditionen der Kanarios. Er erlebte die Prozessionen der Semana Santa, farbenprächtige Fronleichnamszüge, ausgelassene Romerías und den Karneval. Das Lebensgefühl der Kanarios ist beispiellos, und Erdmann war mit seinen Kameras bei dutzenden Fiestas mittendrin.

Der Filmemacher schafft es, den Zuschauer durch seine ruhige Kameraführung und außergewöhnliche Bildsprache sowie die einfühlsamen und gleichermaßen informativen Kommentare hautnah am Geschehen teilhaben zu lassen. Darüber hinaus macht die eigens komponierte Filmmusik seine Reportage zu einem Hör- und Seherlebnis der besonderen Art

https://www.mundologia.de/tickets/

Anita Burgholzer & Andreas Hübl

Durch das wilde Herz Nordamerikas

Dort, wo die Landschaft noch wild ist und der Mensch eine unbändige Freiheit abseits des hektischen Alltags erleben kann, fühlen sich Anita Burgholzer und Andreas Hübl am wohlsten. Es ist die Sehnsucht nach dem Unbekannten, nach intensiven Erfahrungen und ungewöhnlichen Geschichten, die die beiden in die grenzenlose Wildnis der Rocky Mountains gezogen hat.

Draußen sein, am Puls der Natur, Freiheit inhalieren. Mit Fahrrädern folgten sie dem mächtigsten Gebirge Nordamerikas der Länge nach, von Kanada bis an die mexikanische Grenze. Dazwischen lagen 5.000 abenteuerliche Kilometer auf holprigen Schotterstraßen, einsamen Wanderwegen, legendären Siedler-Tracks und unwegsamen Pisten. Sie bestaunten wild zerklüftete Berge und leuchtende Gletscher, radelten durch endlose Wälder und grenzenlose Prärie, erklommen hohe Pässe und tauchten in die monotone Einsamkeit der Wüste ein. Auf ihrem Weg begegneten ihnen herzliche Trail Angels, trinkfreudige Aussteiger und charismatische Querdenker. Der Farbenrausch des Indian Summer beflügelte ihre Sinne, und die ungezähmte Natur der großen Nationalparks raubte ihnen den Atem. Verheerende Waldbrände und ein viel zu früher Wintereinbruch stellten das Vorhaben jedoch auf eine harte Probe.

Mitreißend berichtet das sympathische Paar aus Österreich von ihrer abenteuerlichen Radreise durch die grandiose Wildnis Nordamerikas, vom einfachen Leben im Sattel, von Höhen und Tiefen, körperlichen Herausforderungen und spannenden Begegnungen.

https://www.mundologia.de/tickets/

In diesem Jahr feiert der Denzlinger Kulturkreis e. V. das 30 jährige Jubiläum seiner Konzertreihe. Das ist Grund genug, dieses bewährte Kontinuum mit einer weiteren Programmfolge fortzusetzen.

Die Bedeutung von Musik erhalten nicht nur die Werkschaffenden und die Ausführenden, sie wird auch vom Rezipienten und von der Zuhörerschaft einer Darbietung vollzogen. Musik fordert höchste Konzentration von den Schaffenden, Ausführenden und Hörenden, erst dann öffnen sich einem die geheimsten Gesetze der Grammatik der Musik, um sie zu verinnerlichen.

Im zweiten Saisonkonzert des „Denzlinger Kulturkreis e. V.“ spielen die beiden jungen Absolventen der Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau Sabin Penea (siehe Foto) und Rio Yamanishi Violinsonaten von Johannes Brahms op. 25 in a-Moll, Claude Debussy pour Violon et Piano (1916/17) und von dem rumänischen Komponisten George Enescu op. 25 (1926) in aMoll Dans le charactère populaire. Der in Rumänien geborene Geiger Sabin Penea studierte zunächst bei Gabriel Croitoru an der National Music University of Bucharest und schloss dann ein Masterstudium bei Prof. Sebastian Hamann an. Er spielte bereits in namhaften Orchestern, ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe und trat als Solist in verschiedenen Ensembles auf.

Neben der klassischen Musik liegt sein Schwerpunkt auf traditioneller Musik und dem Jazz. Sein in Japan gebürtiger Begleiter am Klavier Rio Yamanishi studierte zunächst in Tokio und kam dann nach seinem Bachelorabschluss in die Meisterklassen von Prof. Gilead Mishory, Prof. Roglit Ishay und Prof. Silvie Altenburger an die Freiburger Hochschule für Musik. Auch er ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe und trat als Solist z.B. mit dem Kammerorchester Pforzheim und der Südwestdeutschen Philharmonie auf.

Venedig! Stadt der Masken, Gondeln und Palazzi.  Sherlock Holmes befindet sich in gehobener, doch schwatzhafter schwäbischer Gesellschaft zur jährlichen Regatta hier in der romantischen Lagunenstadt.

Allerdings verläuft der Aufenthalt ganz anders als erwartet. Ein rätselhafter Mordfall überschattet die Szene. Noch bevor Sie, liebe Gäste die Vorspeise Ihres köstlichen Menüs serviert bekommen, werden Sie Augenzeugen eines hinterhältigen Verbrechens.

Sherlock Holmes kann sein Glück kaum fassen. In bester Ermittlerlaune macht er sich an die Arbeit. Dass das Mordopfer ein schwäbischer Gondoliere ist, macht den Fall nicht einfacher. Ihre Mithilfe, geschätztes Publikum ist natürlich von größter Bedeutung, schließlich sind Sie Zeugen am Tatort, als Anwesende grundsätzlich tatverdächtig und müssen den Meisterdetektiv durch Ihre Mithilfe von Ihrer Unschuld überzeugen.
Gibt es wohl einen Zusammenhang zwischen der grausamen Tat und dem eigentümlichen Umstand, dass der Gondoliere aus dem Schwabenländle kommt? Dr. Watson, selbst gebürtiger Schwabe, ist davon jedenfalls felsenfest überzeugt.

Veranstalter: Delcanto Restaurant Cafe Events, Engesser Marketing GmbH
Vorverkauf: www.das-kriminal-dinner.de

Bernd Römmelt hat die Magie der Alpen eingefangen und zeigt sie so, wie sie bisher noch nie gezeigt wurden. Die Alpen im Wandel der Jahreszeiten, wilde Gewitterstimmungen, kristallklare Bergseen, blühende Wiesen, raue Schluchten, reißende Wasserfälle und Menschen in archaischen Masken und wilden Gewändern. Ein fantastisches Porträt einer großartigen Natur- und Kulturlandschaft.

Über 10 Jahre hat der Fotograf und Ethnologe Bernd Römmelt mit seiner Kamera die Magie der Berge eingefangen und zeigt die Alpen wie sie bisher selten gezeigt wurden. Jahrelang suchte er die entlegensten Winkel der Bergwelt auf, um dort an teilweise Jahrhunderte altem Brauchtum teilzuhaben. Er erlebte Buttnmandl, Klöckler, Klosn, und Maschkera, fotografierte Wampeler, Muller und Schnabelperchten. Die Zuschauer erleben hautnah Menschen, tanzend, stampfend, springend, gehüllt in archaischen Masken und wilden Gewändern. Magie liegt in der Luft.

Pracht, Schönheit, Zerbrechlichkeit

Römmelt zeigt die Alpen im Wandel der Jahreszeiten, bei Tag und Nacht, wenn sich eine unglaubliche Stille über die Berge legt. Die Zuschauer werden Zeuge von wilden Gewitterstimmungen, kristallklaren Bergseen, blühenden Almwiesen, reißenden Wasserfällen, tiefen Schluchten und Höhlen. Auch die Bedrohung der Alpen durch Tourismus und Raubbau bleibt nicht unerwähnt. Der Vortrag gibt Zeugnis von der Schönheit und Magie der Berge und zeigt das Naturjuwel Alpen in seiner ganzen Pracht, Schönheit, Zerbrechlichkeit.

https://www.mundologia.de/tickets/

66° 33′ 55″ – der nördliche Polarkreis. Diese magische Linie ist Sehnsuchtsort vieler Nordlandbegeisteter. Naturfotograf Bernd Römmelt hat sechs Jahre lang immer wieder den Polarkreis erkundet. Sein Vortrag ist eine Hommage an eine der schönsten, wildesten und faszinierendsten, aber auch am meisten bedrohten Regionen der Welt.

Nördlich des Polarkreises geht die Sonne im Sommer für ein paar Wochen nicht unter und im Winter für ein paar Wochen nicht auf. Die Landschaft ist einzigartig, rau, wild und von einer Schönheit und Zerbrechlichkeit, die oft jenseits unserer Vorstellungskraft liegt. Bernd Römmelt war in allen Anrainerstaaten der Arktis unterwegs, um die Magie der Region zu erfahren. Auf 22 Reisen hat er neun Destinationen in den Sucher genommen, um das Leben der Menschen und Tiere fotografisch festzuhalten. Er verbrachte Wochen im hohen Norden Alaskas, um Moschusochsen und Eisbären zu fotografieren. Er dokumentierte das härteste Hundeschlittenrennen der Welt, das Yukon Quest. Er fuhr auf dem winterlichen Dempster Highway bis ans Eismeer, segelte durch den Scoresby Sund in Grönlands wilden Osten, erlebte Polarfüchse und Papageientaucher in den geheimnisvollen Westfjorden Islands und machte sich auf die Jagd nach Licht an Norwegens Nordwestküste. In Schwedisch Lappland dokumentierte er das Leben der Sami und im Osten Finnlands begab er sich unter wilde Braunbären.

So entstand eine Hommage an die einzigartige, wilde Natur des hohen Nordens und ihre Bewohner, zugleich aber auch eine letzte Bestandsaufnahme einer bedrohten Region, die in ihrem jetzigen Zustand nicht mehr lange existieren wird.

https://www.mundologia.de/tickets/

Als einer der besten Parodisten der deutschen Kabarett-Szene gefeiert, ist Mathias Richling eine feste Größe auf der Bühne. Sein Programm ist immer gnadenlos ehrlich. Denn dieser Kabarettist kennt keine falsche Zurückhaltung.

Seit Ende der 1980er ist der gebürtige Baden-Württemberger auf der Bühne zu sehen. Durch Sendungen wie „Scheibenwischer“ und „Jetzt schlägt´s Richling“ wurde er deutschlandweit bekannt. Seitdem fürchten sich die Politiker und ihre Anhänger vor seinem Urteil. Denn eins steht fest: In seinen Programmen kann es alles und jeden treffen. Mathias Richling stürzt sich in das Politik-Chaos und sucht sich geeignete Kandidaten aus, an denen er Exempel statuieren kann. Mit viel Wortwitz und perfekten Parodien kritisiert er das aktuelle Geschehen und schafft es dabei, sein Publikum mit gelungenen Pointen vom Hocker zu hauen. Dieser Mann verbindet Wissen, Komik, Parodie und Kritik am System in seinem Programm.

Mathias Richling ist mehr als Kabarett. Wenn er die Bühne betritt, sind Bauchmuskelkrämpfe und Lachtränen garantiert. Doch hinter all dem Witz steckt immer ein Funken Wahrheit. Erleben Sie den Parodisten und Kabarettisten live – Es lohnt sich!

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de

Hinweis: Die Veranstaltung findet Aufgrund eventueller Coronaverordnungsänderungen nur unter Vorbehalt statt.

An den Wiehnachtsfeiertagen verwöhnt Sie die Küche des Restaurant Delcanto wahlweise mit einem besinnlichen Weihnachtsklangfrühstück und einem festlichen Weihnachtsmenü zum Mittagessen.

Das Restaurant hat bis 17 Uhr geöffnet.

An den Wiehnachtsfeiertagen verwöhnt Sie die Küche des Restaurant Delcanto wahlweise mit einem besinnlichen Weihnachtsklangfrühstück und einem festlichen Weihnachtsmenü zum Mittagessen.

Das Restaurant hat bis 17 Uhr geöffnet.

Musikverein Denzlingen e.V.
Kultur & Bürgerhaus Denzlingen

Begrüßungscocktail – Silvesterbuffet – Dinnermusik

Treffpunkt für den Ausklang des Jahres 2021 ist das Foyer im Kultur & Bürgerhaus um Punkt 19 Uhr.

Sie werden mit einem frisch zubereiteten Cocktail empfangen. Dann nehmen Sie Platz am festlich gedeckten Tisch im Restaurant oder im kleinen Saal bei Kerzenschein und Dinnermusik.

Das Küchenteam des Restaurants Delcanto verwöhnt Sie mit einem exklusiven Silvesterbuffet, optional mit korrespondierenden Weinen im Rahmen einer Getränkepauschale.

Um 0 Uhr lassen Sie die Gläser erklingen und begehen gemeinsam den Jahreswechsel auf der Südterrasse am See.

1 Uhr Ende der Veranstaltung.

Zwei Ticketvarianten stehen zur Wahl:
1. Dinner Ticket zu 69 Euro
Begrüßungscocktail, Sitzplatz am Tisch (Restaurant / kleiner Saal), Silvesterbuffet, Dinnermusik
2. All in Ticket zu 99 Euro (Getränkepauschale: Wein, Bier, alkoholische Getränke, Kaffee, Tee)
Begrüßungscocktail, Sitzplatz am Tisch (Restaurant / kleiner Saal), Silvesterbuffet, Dinnermusik

Info und Vorverkauf:
Büro Kultur & Bürgerhaus Tel. 07666-88100

Veranstalter:
Delcanto Restaurant Café Events