Hier ist was los. Sehen Sie selbst.

Im Kalender unten finden Sie die öffentlichen Veranstaltungen im Kultur & Bürgerhaus. Gemeinsam mit den Bürgern, Vereinen und professionellen Veranstaltern wird ein vielseitiges Angebot gestaltet. Delcanto macht das Programm, Sie werden kulinarisch und kulturell verwöhnt. Auch wenn das Restaurant mal geschlossene Gesellschaft hat, dann finden Sie das hier.

Hinweis: Das gedruckte Programmheft erscheint wegen Corona frühestens im Januar 2021 wieder. Termine finden Sie aber auch hier.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Jede Vorstellung von nur gedachten Räumen muss unweigerlich auf Grenzen stoßen. Der Mensch kann das akzeptieren, Wolfgang D. Mehnert aber geht einen Schritt weiter: Mit einem scheinbar unerschöpflichen an assoziativen Bildmotiven und nuancenreichen Farbkomponenten lotet er die Eckpunkte seiner Perspektiven in seinen Bildern immer wieder aufs Neue und manchmal mit scheinbar ungestümem Drang aus. Die Darstellung der Dinge aus verschiedenen Perspektiven, die in der Ausstellung nebeneinander angeordnet sind, wirft neue Fragen nach der ursprünglichen Form der Dinge auf, löst den Anspruch von Begegnung mit dem Morgen ein, Menschen frei zu machen, die Dinge und damit sich selbst immer neu zu sehen. „Wir haben hier keine bleibende Räume/Landschaft, sondern die zukünftige suchen wir.“ So könnte man die Arbeiten von Wolfgang D. Mehnert bezeichnen.

Quelle: Gellertmuseum Hainichen / Reinhard Oldeweme

 

Die Ausstellung ist bis 7. September zu den Öffnungszeiten des Restaurants zu besichtigen.

Bilder aus meinem „ Nächtlichen Klangraum“

Peter Kundt kreiert seine Bilder in der Stille und Einsamkeit der Nacht.
Wohl, weil sich dann das vordergründige Bewusstsein beruhigt und eher die tieferen Schichten der Psyche auftauchen lässt.

Für mich liegt das Besondere dieser Bilder in ihrer geheimnisvollen, fragenden Präsenz.
Ich finde es ist eines der großen Geschenke, die uns die Kunst überhaupt immer wieder gibt.
„Die sinnliche Erfahrung unserer eigenen Präsenz.“  Quelle: Peter Hauke

Meine Erzieherin war die Phantasie. Ich reiste stets an ihrer Hand! (Fernando Pessoa)

 

 

 

 

 

Ersatztermin für den 03.05.2020

Mit seinem zweiten Programm und dem gleichnamigen zweiten Studi-oalbum „Das Leben ist schön“
geht das A-cappella-Quintett Alte Be-kannte, Nachfolgeband der legendären Wise Guys,
ab Sommer 2019 auf Deutschlandtour. Die schon jetzt große Fangemeinde und alle erst-maligen
Konzertbesucher erwartet ein extrem kurzweiliger Abend, an dessen Ende die Allermeisten wohl
aus dem Konzertsaal schweben und sagen werden: „Das Leben ist ja wirklich schön!“
– auch wenn Alte Bekannte selbstverständlich wissen, dass ihre These durchaus dis-kutabel ist.
Im Mittelpunkt der Tour stehen die Songs der neuen CD, die das erfolgreiche Debütalbum „Wir sind da!“
(Platz 23 der deutschen Albumcharts) in Sachen Vielseitigkeit, Witz und musikalischer Finesse sogar noch übertrifft.
Aber natürlich werden weder die beliebtesten Hits dieser ersten CD noch ausgewählte „Perlen“ aus dem
riesigen Kanon der Wise Guys fehlen. Dazu kommen Coverversionen berühm-ter Songs mit zum Teil
aberwitzigen neuen Texten aus der Feder von Daniel „Dän“ Dickopf, der als Ex-Frontmann der Wise Guys
auch bei Alte Bekannte textlich vorangeht. Seine Kompositionen und die seiner (zum Teil neuen)
Kollegen Clemens Schmuck, Ingo Wolfgarten und Nils Olfert garantieren zudem eine musikalische Bandbreite,
die ihresgleichen sucht. Björn Sterzenbach, der Fünfte im Bunde, brilliert auf der Bühne zudem als Bassist und
überzeugt neben Dän und Clemens auch als charmanter Moderator. Die Konzertbesucher erleben einen Abend
mit alten Bekannten, an dessen Ende man tatsächlich wieder glaubt, dass das Leben schön ist. Was will man mehr?

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de. Wipfler Augenoptik Emmendingen. Schreibwaren Markstahler Denzlingen.
Badische Zeitung und bei allen bekannten (ReserviX-) Vorverkaufsstellen
Eintritt: Tickets ab 31,70 Euro

Ersatztermin für den 03.-07.04.2020

Das Festival hat es sich zum Ziel gesetzt das Beste aus Kizomba, Salsa und Bachata in den Breisgau zu bringen.
Die Festivalteilnehmer kön-nen Kontakte knüpfen und Spaß haben; sei es während der Workshops oder auf den Partys!
Die Gäste erwartet eine familiäre und herzliche Atmosphäre, hochwertige Workshops von lokalen und internationalen
Künstlern und großartige Partys! Das Festival im Kultur & Bürgerhaus Denzlingen startet am Freitag, 09. April ab 21 Uhr
mit einer großen Party auf 3 Dancefloors.Am Samstag, 10. April finden von 11-16 Uhr verschiedene Workshops für alle Levels statt.
Ab 22 Uhr startet dann die nächste „Big Party“ mit gro-ßem Showblock, bei welcher das neue Können gezeigt werden kann!
Am Sonntag, 11. April geht es dann ab 11 Uhr wieder direkt mit tollen Workshops weiter. Das Festival gipfelt
am Sonntagabend mit der großen Abschiedsparty ab 22 Uhr. Bis 3 Uhr morgens kann getanzt, gelacht und gefeiert werden!
Am Samstag und Sonntag gibt es jeweils von 16-21 Uhr Social Dancing auf 3 Dancefloors. Alle Räumlichkeiten sind optimal klimatisiert.
Die Bewirtung während des gesamten Festivals erfolgt durch das haus-eigene Restaurant Delcanto.
Festivalteilnehmer haben die Möglichkeit vorab Essensgutscheine für Lunch und/oder Dinner zu erwerben:
www.delcanto.de/gutscheine

Weitere Infos und Tickets: www.freiburgdancekingsfestival.com

Diese Veranstaltung wurde aufgrund der Coronakrise vom 18.06. 2020 auf den 29.04.2021 verschoben.

Der Podestsänger Willy Astor präsentiert im Herbst sein neues Programm
für Wortgeschrittene und ist der Jäger des verlorenen Satzes.
Alles was in der deutschen Sprache vermutet oder vermisst wird,
kommt nun endlich auch noch zum Vorschein! Der Silbenfischer und
Komödiantenmechaniker aus Bayern ist wieder unterwegs mit neuer
Wortsgaudi und begibt sich auf die Suche nach Subjekt, Objekt und
Glutamat. Ein Programm in Reimkultur, wie immer kommt auch der
Humor wieder direkt vom Erzeuger, ein echter Astor wieder also, was
sonst. Astor erzählt sinnlose Geschichten mit Tiefgang und Bedeutung,
singt Liebeslieder und Augenlieder, leicht begleitet auf Gitarre und
Piano, er wird zwar nicht so gut spielen wie es der Paolo „conte“, singt
dafür aber von Nudeln, die früher einmal Teig waren und sieht Frauen
in New York gerne bei Donner kehren. Fazit: diese durchgeknallte Welt
braucht genau dieses Programm. Albernheit verhindert immer noch
den Ernst der Lage – spätestens seit dem Lena Mayer auf dem Land
ruht. Viel Freude beim Abschalten und Loslachen. Astor meint: Von
allen Täxten, sind die verhäxten mir am Näxten – die find ich am Bäxten.

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG
Vorverkauf: Tickethotline 07000 – 99 66 333 (Ortstarif).
www.karoevents.de. Wipfler Augenoptik Emmendingen.
Schreibwaren Markstahler Denzlingen. Badische Zeitung und bei allen
bekannten (ReserviX-) Vorverkaufsstellen
Eintritt: Tickets ab 30,90 Euro

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Im gewählten Monat sind leider noch keine Events angekündigt.

Biljana Vuković

  • Geboren 1949 in Belgrad, Serbien.
  • Absolvierte 1973 Grafik an der Fakultät der Bildenden Kunst in Belgrad und legte ihre Magisterarbeit bei Prof. Miodrag Rogic 1975 ab.
  • Bis Jahr 2017 war sie ordentlicher Proffesor für Fächer Grafik und Zeichnen an der Fakultät für Bildende Kunst in Belgrad.

Neben zahlreiche Eizel und Gruppenausstellungen in Serbien, Jugoslawien, sowie weltweit, wurde sie mehrfach für ihren künstlerisches Schaffen ausgezeichnet.
Die hier ausgestellten Grafiken sind aus dem Zyklus STUDENICA in der Technik Aquatinta – Radierung.
Inspiriert durch immer wieder kehrenden Aufenthalt im Mittelalterlichen Kloster Studenica, das in einem waldreichen Gebirgskessel Westserbiens liegt.

Tobias Groß

Tobias Groß ist Naturfotograf und setzt seinen Focus bevorzugt auf die Wildtierfotografie. Daher entstehen all seine Bilder in freier Wildbahn und somit der natürlichen Umgebung der Tiere. Die Erde mit ihren Geschöpfen wird immer zerbrechlicher und es ist an der Zeit, dass jeder Mensch sich darüber bewusst wird.  Mit Hilfe seiner Bilder möchte er die Menschen für die Schönheit und den Schutz der Natur- und Tierwelt begeistern. Deshalb gehen auch 10% seines Erlöses an Tierschutzorganisationen.Der Name Löwenblick Naturfotografie entstand durch seine Vorliebe für Großkatzen, im Besonderen für die der Löwen. Um diese in ihrem natürlichen Lebensraum abzulichten, bereiste er schon mehrfach Afrika. Seine weiteren Fotospots erstrecken sich über ganz Deutschland, sowie Frankreich und der Schweiz. Hauptsächlich erkundet er aber die Flora und Fauna des Hochschwarzwaldes.

 

 

Die Ausstellung ist bis 07.12.2020 zu den Öffnungszeiten des Restaurants zu besichtigen.

 

Ersatztermin für den 17.04.2020

Das Kriminal Dinner mit der Inszenierung von „Das tödliche Vermächt-nis“ verspricht ein verführerisches 3-Gänge-Menü
in stilvollem Ambiente umrahmt von einem interaktiven Kriminalstück. An diesem Abend ist die Mithilfe der Gäste gefragt:
Gemeinsam mit Inspektor Watson von Scotland Yard muss der kuriose Mord an einem exzentrischen Lord aufgeklärt werden.
Durch geschicktes Kombinieren und tatkräftige Mithilfe der Anwesenden gilt es dem Täter auf die Schliche zu kommen.
Großer Spaß und span-nende Unterhaltung sind dabei garantiert. Am Ende belohnt Inspektor Watson diejenigen Detektive,
die den Fall richtig gelöst haben mit einer kleinen Auszeichnung.

Veranstalter: Engesser Marketing GmbH und Delcanto Restaurant Café Events,
Tel.: 07666-88100Vorverkauf: www.das-kriminal-dinner.de sowie telefonisch unter der Tickethotline 01805-55 00 55
(0,14 /min aus dem dt. Festnetz, max. 0,42/min Mobil)
Eintritt: ab 84,00 Euro

Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann, Maurice Ravel, Cecile Chaminade und Leoš Janáček
mit Alina Kirchgässner – Mezzosopran und Areum Oh – Klavier, Judith Wagner – Cello, Shih-Yu Tang – Klavier und Jayeon Kim, Flöte

Mit diesem Konzert möchte der „Denzlinger Kulturkreis e. V.“ erneut jungen KünstlerInnen ein Forum bieten.

Die Cellistin Judith Wagner und ihre Partnerin am Klavier Shih-Yu Tang, beide kennen sich aus ihrer Studienzeit in Zürich und Freiburg i. Br., werden mit der Sonate Op. 35 für Cello und Klavier von Johannes Brahms und Pohádka (Märchen) für Cello und Klavier JW 7/5 von Leoš Janáček das Publikum erfreuen.

Die junge Mezzosopranistin Alina Kirchgässner und ihre Pianistin kennen sich ebenfalls durch ihr Studium in Freiburg i. Br. So konnten sie als Liedduo durch gemeinsame Auftritte erste Erfahrungen sammeln. Sie werden von Robert Schumann die „Maria Stuart Lieder“ und Lieder von der französischen Komponistin Cecile Chaminade musizieren.

Weiter stehen auf dem Programm „La flute enchantée“ für Flöte, Mezzosopran und Klavier und als besonderer Höhepunkt die Chansons Madécasses für Mezzosopran, Flöte, Cello und Klavier von Maurice Ravel.

Auf Grund der Coronabedingten Hygienebestimmungen sind nummerierten Karten zu 18,00 € und ermäßigt (Mitglieder, Schüler und Studierende) zu 16,00 € über Reservix und bei allen Vorverkaufsstellen der BZ zu beziehen, in Denzlingen auch bei Markstahler

Bitte beachten Sie:
An der Abendkasse gibt es nur ein sehr begrenztes Kartenkontingent.

 

Von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr können Sie im Kultur und Bürgerhaus Blut spenden.

Weitere Informationen: https://www.drk-blutspende.de/index.php

Ersatztermin für den 15.03.2020

Die Kanaren üben auf Millionen Reisende aus aller Welt eine große Anziehungskraft aus.
Paradiesische Strände und Sonne satt das ganze Jahr sind gute Gründe für einen Urlaub.
Doch die spanische Inselgrup-pe im Atlantischen Ozean hat weit mehr zu bieten.
Zahlreiche Natur-schönheiten gilt es zu entdecken.
Oftmals sind sie nur einen Steinwurf von den Hotelburgen an den Küsten entfernt.

Veranstalter: MUNDOLOGIA GbR
Vorverkauf: www.mundologia.de, Schreibwaren Markstahler, BZ-Ticketservice Freiburg (zzgl. VVK-Gebühr),
Media Markt, Reisen ³, Leidhold Reisen (ohne VVK-Gebühr)
Eintritt pro Vortrag: 17,00/15,00/13,00 Euro /
Schüler bis 16 Jahre ermäßigt

Ersatztermin für den 15.03.2020

Dort, wo die Landschaft noch wild ist und der Mensch eine unbändige Freiheit abseits des hektischen Alltags erleben kann,
fühlen sich Anita Burgholzer und Andreas Hübl am wohlsten. Es ist die Sehnsucht nach dem Unbekannten,
nach intensiven Erfahrungen und ungewöhnlichen Geschichten, die die beiden in die grenzenlose Wildnis der Rocky Moun-tains gezogen hat.

Veranstalter: MUNDOLOGIA GbR
Vorverkauf: www.mundologia.de, Schreibwaren Markstahler, BZ-Ticketservice Freiburg (zzgl. VVK-Gebühr),
Media Markt, Reisen ³, Leidhold Reisen (ohne VVK-Gebühr)
Eintritt pro Vortrag: 17,00/15,00/13,00 Euro /
Schüler bis 16 Jahre ermäßig

Das schwäbische Kriminal Dinner ‘Sherlock Holmes und die vergiftete Maultäschlesupp‘ – ein köstliches 3-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente umrahmt von einem spannenden Kriminalfall, das im Restaurant & Cafe Delcanto in Denzlingen stattfinden wird.

‘Sherlock Holmes und die vergiftete Maultäschlesupp‘

Ja, Sie haben richtig gelesen, den berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes und meine Wenigkeit, Dr. Watson, hat es ins schwäbische Ländle verschlagen. Zugegebenermaßen nicht ganz freiwillig. Doch konnte unser Genie die Einladung einer alten Bekannten, der Baronin von Zuckerberg, zu einem Galadinner nicht schon wieder abschlagen. Nun speisen wir also hier just zu der Zeit im Nebenraum des Restaurants, in dem Sie an diesem Abend ein köstliches 3-Gänge-Menü genießen.

Auf der Flucht vor seiner Tischnachbarin, der endlos plaudernden schwäbischen Baronin, verpasst der Detektiv nur knapp den vermeintlichen Mord am Gatten der Gastgeberin, dem Baron von Zuckerberg.

Gut, seine gesundheitliche Verfassung war nicht mehr die Beste. Aber so plötzlich vornüber in die Maultäschlesupp zu fallen ist auch im Schwabenland nicht die feine englische Art zu sterben. Für Sherlock Holmes jedoch ist der bis dahin tödlich langweilige Abend gerettet.

Ein Mundartkrimi steht an, ein äußerst kniffliger Fall zudem, denn die Untersuchungsergebnisse schließen scheinbar jegliche Einwirkung von Gift aus. Die Befragung der Zeugen, des Gerichtsmediziners und einiger der Dinnergäste lässt so manches Unschuldslämmle im Saal verdächtig erscheinen.

Eifrig und bester Laune kurbelt der berühmte Detektiv seine kleinen grauen Zellen an. Schon greift „Schwäbische Schläue“ um sich, doch führt den Meister so schnell kein falscher Häuslebauer hinters Licht. Für ihn liegt die Lösung des Falls natürlich alsbald klar auf der Hand. Wie immer lässt er uns jedoch noch eine Weile im Dunkeln tappen bevor der Mörder virtuos überführt wird.

Möglicherweise haben aber auch Sie bald die Lösung parat, denn Sie haben heute Abend ja auch noch ein Wörtle mitzureden.

Das 3-Gänge-Menü wird serviert vom Gastroteam im Restaurant & Cafe Delcanto. Ab 19 Uhr wird das Krimi Dinner eröffnet, das Kitzel für Nerven und Gaumen garantieren wird. Einlass ist um 18:30 Uhr.

Ab dem 7.12.2020 werden Arbeiten des Fotografen Harry Schulz zu sehen sein.
In der Ausstellung „Stills & More“ werden neben fotografischen Stilleben auch „stille“ Architekturaufnahmen ausgestellt.
Hierbei stehen den Stilleben in kräftigen Farben die konstruktivistischen Formen moderner Architektur gegenüber.
Die Stillleben zeigen einen flüchtigen Augenblick, oft mit dem bloßen Auge nicht zu sehen.
Alltägliches wird aus dem Zusammenhang gerissen und fotografisch abstrahiert.
Bei den Architekturaufnahmen verzichtet der Fotograf auf den räumlichen Bezug der Gebäude und konzentriert
sich auf das geometrische Formenspiel der Objekte.

Die Ausstellung ist bis zum 8.3.2020 zu den Öffnungszeiten des Restaurants zu sehen.